09851 / 550 60 18 | email: info@brenner-immo.de

Das Bieterverfahren ist ein innovativer Weg, Immobilien zum Verkauf anzubieten.

Der klassische Verkauf von Immobilien durch Vermittlung von Maklern erfolgt in der Regel dadurch, dass mit akquirierten Interessenten Einzelbesichtigungstermine vereinbart werden. Die Interessenten werden mit einem Preisangebot konfrontiert. Nach der Besichtigung ergibt sich dann, ob ein Kaufinteresse besteht oder nicht.

Das Bieterverfahren überlässt es dagegen dem Interessenten, ein Preisangebot zu unterbreiten. Um zu einem guten Ergebnis zu kommen, organisiert der beauftragte Makler Besichtigungsveranstaltungen, auf denen zum gleichen Zeitpunkt mehrere Interessenten durch das Objekt geführt und Fragen von Interessenten beantwortet werden.

Ähnlich wie bei einer Auktion werden am Ende Angebote entgegengenommen und notiert. Im Gegensatz zur Auktion, bei der ein Notar die Beurkundung des Kaufvertrages zwischen den am meisten bietenden Interessenten und der Eigentümer vornimmt, ist Annahme des besten Angebots durch den Verkäufer unverbindlich. Der Makler bereitet die Beurkundung des Kaufvertrages in der Folgezeit vor und vereinbart mit den beiden Parteien den Beurkundungstermin.

Vorteile:

Das Bieterverfahren bietet zahlreiche Vorteile:

a) Für den Eigentümer: Schnelle Vermarktungsmethode; es wird der zum Zeitpunkt des Bieterverfahrens maximale Marktpreis erzielt; weniger Besichtigungen in der Immobilie; optimales Verhältnis im magischen Dreieck zwischen Preis, Schnelligkeit und Bequemlichkeit.
b) Für den oder die Käufer wird die Angst vor der Entscheidung gemindert. Die sichtbare Konkurrenz durch andere Interessenten verschafft Sicherheit. Ferner zahlt man einen angemessenen Preis, der sich über das Bieterverfahren entwickelt hat (Transparenz).
c) Der Vorteil des Maklers ist ebenfalls die Schnelligkeit der Vermarktung. Da das Bieterverfahren nicht vom Eigentümer selber durchgeführt werden kann; es fehlt die höhere Autorität in der Verhandlung (Eigentümerzustimmung); nimmt der Makler eine wichtige Position ein. Gleichzeitig findet der Makler im Spannungsfeld zwischen den Käufer- und Verkäuferinteressen eine eindeutige Rolle.

Nachteile:

Nachteile des Bieterverfahrens sind die evtl. hohen Kosten der Vermarktung und die Unsicherheit, ob genug Interessenten zum Termin erscheinen. Fälschlicherweise steht das Bieterverfahren oftmals in dem Ruf eine Vermarktungs-Methode für Immobilien zu sein, bei denen konventionelle Methoden nicht zu Erfolg geführt haben.

Fazit:

Das Bieterverfahren ist vielmehr eine elegante Methode um eine Immobilie schnell und zum bestmöglichen Preis zu veräußern.

Ihr schneller Kontakt zu uns:

Wenn Sie als Eigentümer an diesem Verfahren interessiert sind, rufen Sie uns unter 09851 / 550 60 18 an oder treten Sie hier in Kontakt mit uns.

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen