Vergangenes Wochenende, 10./11.09.2016 machte der Bergrenn-Zirkus in Unterfranken beim

49. AVD / GAMSC Bergrennen in Eichenbühl 2016

Station.

Roland Christall pilotierte bei diesem Rennen den Opel Ascona B 8-Ventiler mit der Startnummer 333.

Die Bergrennstrecke in Eichenbühl bei Miltenberg ( Unterfranken ) zieht sich über 3,05 Kilometer mit einem Höhenunterschied von 152 Metern und einer Steigung von ca. 5,7 %. Der Streckenrekord von 1:11.52 Min. wurde durch den Freiburger Patrik Zajelsnik auf Norma M20F, 2014 aufgestellt, der Tourenwagenrekord mit 1:16.24 Min. durch Reto Meisel, Mercedes 190 RM1 V8, aus dem Jahr 2007.

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde den zahlreichen Zuschauern an der Strecke Motorsport vom Feinsten geboten.

Bei den Trainingsläufen am Samstag erreichte Roland folgende Zeiten:

  1. Trainingslauf: 1:31.264
  2. Trainingslauf: 2:04.164
  3. Wertungslauf: 1:32.283

 

Die Wertungsläufe am Sonntag:

  1. Wertungslauf: 1:31.849
  2. Wertungslauf: 1:30.767
  3. Wertungslauf: 1:30.580

 

Die Gesamt – Rennzeit von 4:33.196 bedeutete am Ende einen 4. Platz in der 8-Ventiler – Wertung, sowie einen 44. Gesamtrang bei insgesamt 112 Startern, die in die Wertung genommen wurden.

Das Ergebnis der 8-Ventiler-Wertung: Platz 1: Stefan Faulhaber ( Opel Briegel Kadett C Coupé 8V ), Platz 2: Thomas Dümler ( VW Golf ), Platz 3: Alex Pleier ( Opel Kadett C Coupé 8V ), Platz 4: Roland Christall ( Opel Ascona B Frank 8V ), Platz 5: Thomas Albinger ( Opel Kadett C – City ).

Marc Fischer ( Opel Kadett C Coupé 8V ) schied leider aufgrund technischem Defekt ( Lagerschaden Kurbelwelle ) im 1. Rennlauf aus, nachdem wir am Vorabend zum Rennsonntag noch bis spät in die Nacht die Zylinderkopfdichtung gewechselt hatten…

Christian Ehret ( Opel Ascona B 8V ) konnte aufgrund eines privaten Termines am Samstag zum Training nicht starten, nachdem er von der Rennleitung die Erlaubnis bekommen hatte, am Sonntag früh einen Trainingslauf zu absolvieren, war bereits bei Posten 2 Schluss, die Zündanlage hatte ihren Dienst quittiert.

Gesamtsieger wurde der Eichenbühler Norbert Brenner im Opel Vectra GTS V8 DTM, welcher mit seiner schnellsten Zeit 1:15.445 einen neuen Streckenrekord für Tourenwagen aufstellte. Auf Platz 2 landete Frank Debruyne mit seinem Dallara F 303 ( schnellste Zeit 1:16.148 ), vor dem Drittplatzierten Thomas Conrad auf CRS ( schnellste Zeit 1:17.002 ).

Mehr Infos zum Bergrennen Eichenbühl erfahren Sie auf der Homepage des Bergrennens Eichenbühl.

Die Ergebnisse des Rennens finden Sie hier: Ergebnisse Bergrennen Eichenbühl

Die Ergebnistabelle nach Klassen finden Sie hier: Ergebnisse nach Klassen Bergrennen Eichenbühl

Das nächste Rennen wird in St. Agatha / EUROL Automobil Bergrennen Esthofen in Österreich ausgetragen, und zwar am Wochenende 24. – 25. September 2016. Weitere Informationen zum nächsten Event hier: Bergrennen Esthofen / St. Agatha. In Sankt Agatha werden die Österreichische Automobil Berg Staatsmeisterschaft 2016, Österreichische Berg Staatsmeisterschaft für Historische Automobile 2016, FIA Zentraleuropa Zonen Meisterschaft 2016 sowie der KW Gruppe H Berg-Cup 2016 ausgetragen.

Onboard – Video vom Rennlauf:

[youtube height=“HEIGHT“ width=“WIDTH“]PLACE_LINK_HERE[/youtube]

Bericht über das Bergrennen Osnabrück bei Berg-Meisterschaft

#Hillclimb
#Berg-Cup
#Bergrennen
#Ascona
#Eichenbühl
#brennerimmo
#hatezic
#christall
#Motorsport
#333

www.brenner-immo.de

www.brenner-immowert.de

www.consulting-brenner.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen